Rund ums Vanlife

Van Ausbau Vorbereitungen: DIY Camperausbau im Überblick

Gehörst du auch zu denjenigen, die sich für einen Van Ausbau interessieren? Möchtest du auch mit einem selbst ausgebauten Camper unterwegs sein und an wunderschönen Orten campen? Bevor du dir diesen Traum erfüllen kannst, kommt sehr viel Arbeit auf dich zu. Mit unserer Van Ausbau Erfahrung können wir dir dabei helfen, dass auch dein Projekt ein voller Erfolg wird. Folgende Dinge solltest du vor dem Ausbau unbedingt beachten.

Sprinter Van Ausbau

Als erstes brauchst du, ganz klar, einen Van.

Ältere Fahrzeugmodelle mit einigen Kilometern kosten weitaus weniger als neuere Modelle. Sie haben allerdings den Nachteil, dass bei einer Reise nicht ganz klar ist, was für Reparaturkosten auf dich zu kommen werden. Manche Marken sind dabei günstiger als andere. Ein Fiat Ducato ist z.B. deutlich günstiger zu kriegen als ein Mercedes Sprinter. Dabei eignen sich beide sehr gut für einen Van Ausbau. Die Größe des Vans ist ebenfalls sehr entscheidend. Möchtest du in deinem Van aufrecht stehen können, oder sogar eine Toilette und eine Dusche haben? Dann wirst du dich eher nach längeren und höheren Modellen umschauen müssen. Hast du dich für ein Modell entschieden, dann gilt es ein passendes Angebot zu finden und den Ausbau zu planen.

Caddy Van Ausbau
Caddy Ausbau – so geht es auch

Wie kommst du an Ideen für deinen Van Ausbau?

Vor dem Van Ausbau brauchst du eine ungefähre Vorstellung, wie dein Ausbau aussehen soll. Die Plattformen Instagram und Pinterest sowie YouTube eignen sich hier sehr gut für den Ideenfindungsprozess. Auf Instagram findest du viele Bilder von selbst ausgebauten Campern. Und das in großen Mengen. Da wirst du sicherlich die ein oder andere Idee für deinen Van Ausbau aufgreifen können. Auf  Pinterest sind ebenfalls viele Bilder, oder eher Pins von selber ausgebauten Vans zu finden. Manche Pins leiten dich auf bestimmte Ausbauseiten weiter, auf denen du noch mehr Ideen und genaue Anleitungen finden kannst. Auf der Plattform YouTube zeigen viele Selbstausbauer ihre Vans in Form von einer Roomtour – auch sehr nützlich für deine Ideenfindung.

Sprinter Umbau

Was willst du in deinem Van Ausbau alles drin haben?

Im nächsten Schritt solltest du dir Gedanken darüber machen, welche Features und Komponenten du im Van brauchst, damit du alltägliche Situationen vereinfachen kannst. Benötigst du eine feste Spüle oder einen großen Abwassertank? Wie groß soll dein Frischwassertank sein oder brauchst du einen Wasserfilter? Die Frage wie du deine Batterie an Bord lädst, ist ebenfalls sehr wichtig. Es gibt Möglichkeiten die Batterie über die Lichtmaschine, über eine Solaranlage oder über ein Dieselaggregat zu laden. 

Eine ebenfalls sehr wichtige Frage ist, wie viel Platz du im Van brauchst. Wirst du viele Sportgeräte mitnehmen? Dann eignen sich ein festes Bett mit genügend Stauraum darunter oder ein Dachgepäckträger am besten. Wenn du in kälteren Ländern unterwegs sein wirst, dann brauchst du unbedingt eine Heizung. Auch hier hast du die Qual der Wahl um welche Heizung es sich dabei handeln soll. Im Zuge dieser Überlegung ist es auch sinnvoll darüber nachzudenken, wie du deinen Van vor Kälte isolieren willst.

Wohnmobil Isolierung Armaflex

Mit welchem Brennstoff möchtest du kochen? Das muss vorher gut überlegt werden. Auf Reisen sind, je nach Bedingungen, manche Ressourcen rar. Deshalb sind einige Überlegungen vor dem Van Ausbau sehr ratsam. Wie hast du vor auf die Toilette zu gehen? Möchtest du auf Campingplätzen oder in Supermärkten aufs Klo gehen oder sogar draußen nach geeigneten Plätzen suchen? Wenn du wild stehen möchtest, dann raten wir dir eine Toilette in den Van einzubauen. Denn viele Stellplätze, vor allem im schönen Süden von Europa, sind voller Camper. Dort hast du eher weniger die Möglichkeit ungestört draußen dein Geschäft zu verrichten. Zudem kann es, bei falscher Herangehensweise, das Landschaftsbild beeinträchtigen und wer mag es schon an einem wunderschönen Ort zu stehen, wenn überall Klopapier rumliegt?

wild stehen mit dem Wohnmobil

Was hilft dir bei der Planung und Visualisierung des Van Ausbaus?

Wenn du geklärt hast, was du im Van verbaut haben möchtest, dann empfiehlt es sich ein Modell von deinem geplanten Ausbau anzufertigen. Das hilft dir einfach bei der Vorstellungskraft und bei der Frage ob dir dein Van Ausbau wirklich so gefällt. Als Modell eignet sich jedes mögliche Material. Du kannst es aus Pappe basteln, aus Legosteinen oder Ton. Die Erstellung eines CAD-Modells kann dir ebenfalls enorm weiterhelfen. Wir haben für unseren Ausbau ein CAD-Modell erstellt, ein Pappmodell gebastelt und drei technische Zeichnungen mit unterschiedlichen Ansichten erstellt. Am meisten haben wir, vor allem bei den Holz-Maßanfertigungen, mit den technischen Zeichnungen gearbeitet. Mit dem Pappmodell haben wir am Anfang viel gearbeitet um die Raumaufteilung im Van zu klären.

Raumaufteilung im Sprinter

Die Kostenabschätzung

Zu den ganzen Überlegungen gehört natürlich auch die Kostenabschätzung. Sind die ganzen Einbauideen von deiner Seite aus finanzierbar? Denn eine Heizung, eine Solaranlage oder eine Wasserfilteranlage haben eben ihren Preis. Demnach ist es ganz wichtig sich vor dem Ausbau genau zu überlegen ob du genug Geld dafür eingeplant hast. Die Kosten für die Isolierung oder die Holzmöbel solltest du auch auf gar keinen Fall vernachlässigen. Hier lohnt sich ebenfalls eine Recherche im Internet, was andere Ausbauer für ihren Van Ausbau ausgegeben haben. Das hilft dir enorm dabei dein Projekt bis zum Ende durchzuziehen und nicht auf halber Strecke wegen zu hohen Kosten aufzugeben.

Die Zeitplanung

Das ist ein sehr entscheidender Faktor, den viele (eigentlich alle 🙂 ) vernachlässigen. Viele überschlagen im Kopf wie lange der Van Ausbau dauern wird und wundern sich am Ende warum sie immer noch nicht fertig sind. Diese Erfahrung haben wir auch machen müssen. Wir haben deutlich länger gebraucht, als wir es vorher veranschlagt haben und waren am Ende nur gefrustet. Es hilft dir natürlich einen Zeitplan aufzustellen, wie es sich bei jedem guten Projektmanagement gehört. Aber die Realität zeigt, dass es viele Faktoren gibt, die deine Arbeit enorm einschränken können. Wenn du zum ersten Mal ein Fahrzeug ausbaust, dann fehlen dir jegliche Vergleichswerte. Deshalb wirst du keine genau Zeitplanung machen können. Unser Tipp ist deshalb, plane dir wirklich genug Zeit ein und mache dir bloß keinen Zeitdruck. Das Projekt soll ja Spaß machen. Am Ende wirst du sicherlich länger brauchen und das ist auch okay so.

Mache dich mit den Vorschriften vertraut

Bevor du dich nun wirklich an den Van Ausbau machst, solltest du dich mit den TÜV-Vorschriften auseinandersetzen. Wenn du deinen Van als Wohnmobil anmelden oder eine Gasanlage verbauen möchtest, dann musst du die Vorschriften unbedingt kennen. Der Ausbau sollte TÜV-konform sein, ansonsten kannst du deinen Van nicht als Wohnmobil anmelden. Und das wäre sehr schade, weil die Versicherungen und Steuern für ein Wohnmobil viel günstiger sind, als für ein LKW. Also mach dich lieber vor dem Ausbau darüber schlau.

Noch ein wichtiger Punkt zum Schluss!

Wenn du das große Projekt mit deinem Partner oder deiner Partnerin machst, dann ist eine ungefähre Aufgabenaufteilung bei dem Van Ausbau sehr sinnvoll. Wer kann was besser? Erledigt Aufgaben auch mal alleine ohne dem anderen ständig reinzureden. Das schafft mehr Harmonie beim Ausbauprozess, denn dieser wird bekanntermaßen recht lange sein. Teile große Aufgaben in Teilaufgaben ein. Steck dir kleine Ziele, die du nach und nach erfolgreich meistern kannst. Dann ist das Großprojekt Camper Ausbau auch keine unüberwindbare Aufgabe. 

Wenn du dir manche Themen wie Elektrik oder Standheizung nicht zutraust, dann scheue nicht andere um Hilfe zu bitten. Du sparst dir nur unfassbar viel Zeit und Nerven. Bei vielen Fragen kannst du auch andere Ausbauer kontaktieren, die dir bestimmt gerne mit ihrem Rat helfen werden. Und vergiss neben dem ganzen Ausbau dein Privatleben nicht und komm auch mal auf andere Gedanken. Wir haben auf unserer Reise viele Ausbauer kennengelernt die, genau wie wir, diese Fehler gemacht haben. Wenn du endlich soweit bist, dann herzlichen Glückwunsch! Es geht endlich los mit dem Van Ausbau. 

Mit dem Wohnmobil durch Marokko

Campen in Marokko

Jetzt erwartet dich eine große Bestellaktion. Und dabei lohnt es sich in großen Mengen zu kaufen. Dabei kannst du richtig Geld sparen. Holzbehandlungsmittel sind zum Beispiel viel günstiger in großen Mengen zu kriegen als in kleinen Mengen. Auch beim Holzkauf kannst du bei Großbestellungen viel Geld sparen. Wenn du all diese Tipps befolgst, dann sollte deinem Ausbau nichts mehr im Wege stehen. Wir wünschen dir eine produktive und erfolgreiche Ausbauzeit. Schreibe gerne in den Kommentarbereich, welchen Van Ausbau du gerade planst. Wir sind gespannt.

Timo und Alina von der Van Ausbau Seite www.Sprintour.de

Fertiger Van Ausbau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.