Vanlife Frankreich

Das Vanlife Frankreich ist sehr vielfältig. Die belebte Mittelmeerküste mit Marseille und Co. locken ohnehin schon viele Besucher an. Doch auch mit dem Bulli oder Camper lohnt sich eine Reise dorthin definitiv. In den einzelnen Berichten zu den Etappen durch Frankreich erfahrt ihr beispielsweise mehr über die Stellplatzsuche in Frankreich. Ebenso gehe ich auch auf die Ver- und Entsorgung ein, wo jedes Land ihre eigenen Gegebenheiten bereithält. <h2>Vanlife Frankreich - Alpen, Camargue, Mittelmeer, Bretagne und Co.</h2> Die Natur Frankreichs ist nicht zu unterschätzen. Die flache Camargue mit ihren weißen Pferden und den rosa Flamingos ist nur ein Highlight des Landes. An der Atlantikküste soll man auch Delfine sehen können - wir werden dem auf die Spur gehen. Für das Vanlife Frankreich sollte man auf jeden Fall ein paar Worte Französisch sprechen und das Wichtigste verstehen, denn Englisch wird hier kaum gesprochen. Jedoch sind alle freundlich und hilfsbereit. Die französischen Alpen sind ein weiteres Highlight des vielseitigen Landes. Die schneebedeckten Berge sind ein besonderes Ausflugsziel, wenn man in wenigen Stunden wieder am Meer sitzen kann. Das Baguette darf dabei auf keinen Fall fehlen, denn das typische Klischee stimmt tatsächlich - viele Franzosen erwischt man mit einem Baguette unter dem Arm. Das Vanlife in Frankreich ist auch von den Kosten erschwinglich und mit deutschen Verhältnissen zu vergleichen. Man muss auf so gut wie nichts verzichten und bekommt leckeren französischen Käse oben drauf. Sogar die beliebten deutschen Discount-Supermärkte sind hier gut vertreten.   Das Vanlife Frankreich ist im Allgemeinen sehr komfortabel. Viele kostenlose Versorgungsstellen lassen keine Wünsche offen. Viele strandnahe Parkplätze bieten tolle Übernachtungsmöglichkeiten mit einem tollen Ausblick. Die Großstädte sind das Leben pur und sind damit ein guter Kontrast.